Strafrecht BT 2 - Nichtvermögensdelikte

 
Rechtanwalt Hendrik Prahl
Ich bin als Partner der Sozietät Beiler, Karl & Platzbecker hauptsächlich bundesweit mit der außergerichtlichen und gerichtlichen Vertretung in Straf- und Bußgeldverfahren, sowohl auf der Verteidigerbank als auch als Nebenklägervertreter befasst. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die außergerichtliche und gerichtliche Interessenwahrnehmung im allgemeinen Zivilrecht (einschließlich Arbeitsrecht). Neben meiner Anwaltstätigkeit bin ich in als Dozent (Repetitor) für Straf- und Zivilrecht und in der Referendarsausbildung tätig.

34 Videos | Gesamtlänge 398:36 min

Ein gebuchter Kurs ist unbegrenzt wiederholt nutzbar.
Gesamter Kurs
29,90 €
  Kurs jetzt buchen

Kurs auch als Flatratebestandteil buchbar:
Die Jura Flatrate 1. Staatsexamen - ab 0,41 € / Tag

Kurzbeschreibung:
Dieses juristische Online Repetitorium enthält das prüfungsrelevante Wissen zu den Nichtvermögensdelikten.

Beschreibung:
Diese Kursreihe stellt die Strukturen und Prüfungsschemata aller wichtigen Nichtvermögensdelikte dar. Hierbei erläutert sie die wichtigsten prüfungsrelevanten Probleme und verortet sie. Anhand von
mehr  

Schlagwörter: Staatsexamen Strafrecht Besonderer_Teil Nichtvermögensdelikte BT2 Totschlag Mord Körperverletzung Brandstiftung Urkundsdelikte Urkundenfälschung Nötigung Menschenraub Aussagedelikte Straßenverkehrsdelikte Beleidigung

Kommentare (3)

Information
Du musst dich zunächst anmelden oder einloggen, um einen Kommentar verfassen zu können.

Rechtanwalt Hendrik Prahl schrieb am 10.04.2017
Lieber User,

wir sind da - als Praktiker - sehr schlank dem BGH gefolgt. Die Literaturmeinung geht in der Tat davon aus, dass bei der Heimtücke als - einschränkende bzw. den Teilbestandteil der Tücke besonders betonende - weitere Voraussetzung ein besonders verwerflicher Vertrauensbruch erforderlich sei. Dies sollte - wenn auch vom BGH konsequent verneint - zumindest angerissen werden. Wir werden das sehr zeitnah in Dokumentation und Video ergänzen.

Beste Grüße Hendrik


ampellus schrieb am 31.03.2017
Zum Inhalt: Kurs 2: Mord, § 211 StGB (1)
Fehlt nicht bei den Einzelbestandteilen der Heimtücke zumindest die Darstellung der Problematik, ob zusätzlich ein besonders verwerflicher Vertrauensbruch vorliegen muss?


Sophie schrieb am 20.01.2016
Die Urkundendelikte sind echt gut gelungen! Wurden bei uns im Wirtschaftsstrafrecht behandelt und waren dann in der Probeklausur auch zum Teil Thema. Wenn auch nicht ausschließlich!