Jetzt überall auch offline lernen, mit der neuen learnity-App

Laden im App Store
Jetzt bei Google Play

After Effects Tutorials

Mit learnity.com kannst du in Adobe After Effects von Anfänger zum fortgeschrittenen Anwedner werden. In unseren Online Kursen zu Adobe After Effects zeigen wir dir die Grundlagen der Videobearbeitung, viele Effekte und die generelle Projektarbeit mit After Effects. Für die fortgeschrittenen After Effects Nutzer zeigen wir die Arbiet mit 3D Projekten und Animationen in After Effects.


After Effects Tutorial


1. Was überhaupt ist After Effects?

Du hast dich schon immer gefragt, wie die visuellen Effekte in Trailer, TV-Sendungen oder Werbespots umgesetzt werden? Wir kennen die Antworten – und After Effects ist eine davon. Wir werden dich auf eine effektvolle Reise mitnehmen und dir eine ausführliche After Effects Einführung bieten.

After Effects ist eine Compositing- und Animationssoftware des US-amerikanischen Softwareunternehmen Adobe Systems. Compositing kommt aus dem englischen und bedeutet wörtlich übersetzt "Zusammensetzung". Mit After Effects können Bilder, die getrennt voneinander aufgenommen wurden, zusammengesetzt werden. Zudem ist die Software bestens geeignet, um Clips in einem zwei- oder dreidimensionalen Raum zu animieren.

Du findest After Effects-Bearbeitungen häufig in Typografie-Animationen (animierter Text), die vor allem als Imagevideos oder Werbeclips Verwendung finden. In TV-Spots bist du sicherlich auch schon einmal über die ein oder andere After Effects-Produktion gestolpert. Und wenn in TV-Sendungen der Vorspann einen etwas unnatürlichen Klang einnimmt, Texte herumschwirren oder sich Gegenstände selbstständig machen, wurde mit hohe Wahrscheinlichkeit auch eine Animationssoftware angewendet.

Du kommst mit After Effects täglich häufiger in Kontakt als du vielleicht vermutet hättest. Jetzt möchtest du selber aktiv werden und mit eigenen Kreativ-Beiträgen unterhalten und erstaunen? Dann empfiehlt es sich, mit den After Effects Grundlagen zu beginnen.

 1.1 Wo und wie kann ich die Grundlagen von Adobe After Effects lernen?

Die Animationssoftware ist ein sehr komplexes Programm. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, After Effects mit Unterstützung professioneller Assistenz zu lernen. Bevor du jedoch in Büchern wällst, dich von youtube-Videos überwältigen lässt oder dich an redaktionellen-online Beiträgen versuchst, kannst du dir auch erst einmal ein Bild über die Werkzeuge und Funktionen machen. Wenn du bereits Erfahrung mit Adobe Photoshop oder anderen Programmen aus der Adobe-Familie gemacht hast, wirst du bemerken, dass es viele Parallelen gibt. 

Du bist bereits stolzer After Effects-Besitzer, sprühst nur so vor Ideen, aber findest keinen guten Einstieg? Im Netz findest du ein gewaltiges Spektrum an Einstiegs-Tutorials. Ob nun als Video oder redaktioneller Natur. Die Tutorials können jedoch gravierende Qualitätsschwankungen aufweisen. Ein strukturierter Einstieg erleichtert dir den Umgang mit der Software erheblich. Das bedeutet, dass du nicht vereinzelnd nach Videos auf youtube suchen solltest, sondern nach kompletten Einsteiger-Tutorials, die dir verständlich und vollständig alle After Effects basics nahelegen können. Dabei sind Video-Tutorials häufig effizienter, als schriftlichen Anweisungen zu Folgen.

Das learnity-Tutorial "Adobe After Effects CC für Beginner" ist ein gutes Beispiel für den idealen Einstieg. In dem 18,5-stündigen After Effects Video-Tutorial wirst du alles über die After Effects basics erfahren und im Anschluss bereits deine ersten eigenen Kreativ-Beiträge, wie animierte Infografiken, Banner oder Trailer, realisieren können. Das Tutorial gliedert sich in 78 Videos. Jedes Video erläutert ein Kapitel der Grundlagen. Dem Aufbau des Kurses liegt eine strukturierte Logik zugrunde. Die Video-Tutorials werden mit Kurs-Begleitmaterialen unterstützt, mit denen die After Effects basics noch einmal schriftlich verinnerlicht werden können.

1.2 Wo kann ich die Basics von After Effects via Video lernen?  

Nicht nur auf learnity kannst du die Grundlagen für After Effects lernen.

Auch die Erschaffer, Adobe Systems, bieten auf Ihrer Website verständliche Einstiegsmöglichkeiten. Ähnlich wie in dem erwähnten learnity-Tutorial werden auf adobe.com einzelne Grundlagen in kleinen Videos erklärt. Die Dauer der Adobe-Videos ist jedoch um ein Vielfaches geringer als das Beginner-Tutorial von learnity und somit fehlen bei adobe.com wichtige After Effects basics. Wenn auch zuvor die zufälligen youtube-Tutorials ein wenig kritisiert wurden, gibt es auch durchstrukturierte Video-Pakete, die sich auch für den Einstieg eignen. Und die youtube-Videos sind stets kostenlos. Des Weiteren findet man auf chip.de stets nützliche, kostenlose Informationen zu Software und alles rund um den Computer. Zusätzlich sind auch viele After Effects-Kurse auf DVD erhältlich, auf denen Kurse für jeden Bedarf angeboten werden: After Effects basics, After Effects für Fortgeschrittene, After Effects Tricks.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die professionellen After Effects Tutorials im hohen Ausmaß mit Qualität und Quantität brillieren können. Wenn du wirklich Interesse an der Bearbeitung von Animationen, Videos etc. hast, solltest du dir die Zeit nehmen und die After Effects Grundlagen Schritt für Schritt durcharbeiten. So entwickelst du ein breitgefächertes Verständnis und lernst alle Bearbeitungsmöglichkeiten zu schätzen wissen. Wenn du After Effects nicht komplett durchdringen möchtest, sondern nur Interesse an einzelnen Funktionen hast, sind 20-stündige Tutorials nicht unbedingt notwendig. In diesem Fall kannst du auch auf die Suche nach einzelnen Tutorials gehen, die speziell auf dein Wunschgebiet zugeschnitten sind. 

1.3 Nun ist dein Wunschgebiet doch etwas zu speziell und du findest kein passendes After Effects Tutorial auf deutsch?  

Die Suche nach einem deutsch-sprachigen Tutorial kann schon mal mit sehr viel Aufwand verbunden sein. Aber irgendwo in den Tiefen des Internets wird man fündig werden. Vor allem, wenn man nur youtube als Suche verwendet und das gewünschte Video nicht unter den ersten Suchergebnissen auftaucht, könnte man denken, dass dieses After Effects Tutorial nicht auf deutsch im Netz existiert. Diese Möglichkeit besteht auch, aber oft verstecken sich die gewünschten Kurse als Thema eines großes Tutorials. Daher empfiehlt es sich, wenn man sein Anliegen nicht mit Hilfe seiner Suchbegriffe findet, nach Oberbegriffen oder Kategorien zu suchen, in denen das Thema vorhanden sein könnte. Des Weiteren könnte man nach deutschsprachigen Webseiten suchen, die für Lerninhalte oder speziell für Adobe-Hilfen bekannt sind. Beispielsweise learnity bzw. Adobe.com. Nicht immer sind alle Web-Inhalte suchmaschinenoptimiert. Aus diesem Grund muss man ab und an bei seiner Suche nach deutschen After Effects Tutorials oder anderen Suchbegriffen kreativ werden. 

Nun hast du schon viel darüber erfahren, was es für Videos über After Effects gibt. Jetzt wirst du erfahren, wie man Videos mit After Effects bearbeitet.

 

2. After Effects Video

Wie kann ich grundsätzlich Videos mit After Effects bearbeiten?

Um mit After Effects Videos zu bearbeiten, benötigt man grundsätzlich nur eine Komponente - ein Video. Ähnlich wie in der Photoshop-Bildbearbeitung gibt es in After Effects, Werkzeuge und Funktionen, mit denen du das Video nach deinem Belieben verändern kannst. Für die Bearbeitung findest du auch in After Effects klassische Adobe-Anwendungen, wie Masken und Ebenen. Das Wort "Effects" ist aus gutem Grund Bestandteil der Animationssoftware, denn das Programm hat eine gigantische Auswahl an Effekten, mit denen die Videos modifiziert werden können. Beispielsweise kannst du mit dem "Zeichentrick-Effekt" dein Video, wie von Hand gezeichnet, aussehen lassen und mit dem "Schaum-Effekt" ist es dir gestattet, dich in eine Welt voller Luftblasen zu begeben. After Effects Videos lassen dir in deiner Kreativität unendlich viel Freiraum und du wirst, ob Anfänger oder bereits Fortgeschrittener, täglich auf neue Funktionen und Effekte stoßen. 

2.1 Wie kann ich mit Adobe After Effects ein gutes Film-Intro erstellen?

Viele youtuber verwenden als Intro ein kurzer Video, welches Sie zuvor mit After Effects oder einer ähnlichen Software erstellt haben. Damit auch du ein Intro erstellen kannst, benötigst du im Vorfeld nicht unbedingt eigenes Material. Du kannst direkt mittels der After Effects Funktionen an deinem Intro arbeiten. Zum Beispiel kannst du einen Hintergrund erstellen, diesen mit Text oder Bildern verzieren, die Dauer des Intros einstellen und dann den gesamten Inhalt mit Effekten versehen. So erhältst du in wenigen Schritten bereits ein souveränes Film-Intro. Die Erstellung eines Intros mit After Effects geht aber durchaus aufwendiger und professioneller. Nicht selten werden hierfür After Effects Plug-Ins genutzt, mit denen die Funktionalität der Software erweitert werden kann. Mit den Plug-Ins kannst du deine Möglichkeiten steigern. Und sie werden dir, vor allem wenn du dich nicht mehr als After Effects-Laie bezeichnen musst, als ein praktisches Werkzeug dienen. Falls du dich für die Erstellung eines guten Film-Intros interessieren solltest, wirf doch einfach mal einen Blick auf dieses Tutorial.

2.2 Ich brauche Hilfe beim Thema After Effects Verkrümmungsstabilisierung.

Unter den vielen Effekten der Animationssoftware stechen einige extrem heraus. Die After Effects Verkrümmungsstabilisierung gehört zu den besonders beliebten, denn der Effekt ist äußerst praktisch. Sind die Videoaufnahmen aufgrund einer unruhigen Hand stark verwackelt, kann das im Nachhinein mit der Anwendung eines Verkrümmungsstabilisierung optimiert werden. So kann das Wackeln, das vor allem bei der Verwendung von Handkameras geschieht, schnell behoben werden. 

Wenn du deine Aufnahmen stabilisieren möchtest, findest du auf adobe.com ausführliche und gut strukturierte Lösungsvorschläge und ein kleines Erklärungsvideo.

Auch learnity nimmt zu diesem Thema Stellung. In einem etwas längeren Video wird detailliert geschildert, wie bei der Verkrümmungsstabilisierung vorzugehen ist.

Falls dir also mal beim Videodreh die Hände frösteln, du niesen musst oder dir langsam die Arme ermatten und es dir dadurch schwer fällt die Kamera ruhig zu halten, kann dein Dreh dank der Bildstabilisierung in After Effects immer noch als gelungen angesehen werden.

Wir bleiben bei Bewegbildern und wenden uns nun den Animationen zu. After Effects wurde nicht umsonst als Animationssoftware definiert. So weist dieses Thema eine sehr hohe Relevanz auf.

 

3. After Effects Animation

Welche Animationen sind grundsätzlich möglich? Was kann man alles animieren und welche Animationseffekte gibt es?

Die Frage nach Adobe After Effects Animationen muss eigentlich spezifiziert werden, da es viele verschiedene Arten von Animationen gibt. Du kannst klassische Animationen, 2D Animationen und 3D Animationen in Videos einfügen, Character animieren und mit Texten herumexperimentieren.

Du kannst deine Lieblingsfigur zum Leben erwecken und bestimmen, was sie als nächstes tun soll. Du kannst mit Texten authentische Imagevideos, Intros oder Werbevideos kreieren, indem du ihnen mit Hilfe von After Effects die richtigen Anweisungen zuteilst. Du kannst penetrante Werbebanner erstellen oder einfach alles animieren, was dir in die Finger kommt. Auch hier sind keine Grenzen gesetzt.

Um die ersten Adobe After Effects Animationen zu lernen und zu verstehen, sind die Tutorials von adobe.com sinnvoll. Hier lernst du, wie du einer statischen Figur den Hauch des Lebens einflößt. 

Hast du dich für das penetrante Banner entschieden, hilft dir dieses Tutorial von learnity. 

Aber nicht nur Banner kannst du mit den Tutorials von learnity umsetzen. Du lernst auch, wie man eine Tropfen-Animation in 3D realisiert, wie Grußkarten einen netten, animierten Effekt erhalten und vieles mehr. Das gesamte Einsteiger-Tutorial, in denen auch die Animationen enthalten sind, findest du hier.

Du lernst das Animieren mit After Effects am besten aus Video-Tutorials von youtube, learnity oder adobe. Wenn für dich auch englische Tutorials in Frage kommen, stehen dir, vor allem auf youtube, viele Türen offen. Adobe After Effects Animationen erlernt man am besten anhand von Beispielen. Es lohnt sich jede Art von Animation zu testen, um zu sehen, welche Möglichkeiten die Software bietet. Mehr zu den Arten von Animationen findest du hier:

Das nächste Thema beschäftigt sich mit der bereits angesprochenen Textanimation und wird im nächsten Kapitel intensiviert.

 

4. After Effects Animation (Text)

Ich möchte in einem Video Text einfügen und animieren. Wo kann ich After Effects Animation lernen?

Kaum ein Video verzichtet auf die Verwendung von Schriften. Sei es für Vorspänne, Abspänne oder Text-Einblendungen. Der Großteil der Filmvorspänne zeichnet sich durch das einfache Einblenden der Namen der Schauspieler, Produzenten, Drehbuchautoren, Maskenbildner, Filmkomponisten und vielen weiteren Mitwirkenden aus. Die Vorstellung der Beteiligten können dank der After Effect Text Animation auf noch interessanterer Weise dargestellt werden. So kannst du bereits im Vorspann mit deiner Kreativität überzeugen und mit innovativen Ideen unterhalten.

Du entscheidest, wie sich dein Text präsentieren soll. Einzelne Worte können sich langsam in dein Video hinein drehen. Du kannst mit großen und kleinen Worten spielen und sie so anordnen lassen, dass aus einem Chaos unterschiedlicher Schriftgrößen ein dynamisches Text-Paket geschaffen wird. Indem du deine Texte in verschieden Geschwindigkeitsgraden animierst, kannst du nur mittels von Effekten auf elementare Schlagworte aufmerksam machen.

Die After Effects Text Animation ist für unzählige Kreativ-Ansätze ideal geeignet. Die Bandbreite an Möglichkeiten ist gigantisch. Wenn du dich für weitere After Effects Tutorials rund um das Thema Text Animation interessieren solltest, findest du auf den verschiedensten Websites wertvolle Informationen. Der Webauftritt von Adobe stellt detaillierte Informationen bereit, die besonders das Thema Adobe After Effects Text Animation betreffen. Um die Arten und Optionen mit Hilfe von Tutorials kennenzulernen, eignet sich besonders folgender Link: https://helpx.adobe.com/de/after-effects/using/examples-resources-text-animation.html

Hier gibt Adobe ausführliche Hilfestellungen und Anregungen anhand von Links und Beispielen.

Folgende Text-Themen werden von Adobe kurz vorgestellt und verlinkt. Die Verlinkungen zeigen Experten-Videos oder auch schriftliche Beiträge, die auf das jeweilige Thema eingehen.

·         Eingeben Bearbeiten, Formatieren und Setzen von Text

·         Animation von Text mit Textanimatoren

·         Erstellung komplexer Textanimationen mit mehreren Textanimatoren

·         Erstellung von 3D-Textanimationen

·         Textanimationssystem als Partikelsystem

·         Tipps zum Animieren von Text

·         Verwendung von Formebenen für die Textanimation

 

Weitere Anleitungen zur Textanimation stellt Adobe auf der gleichen Seite in schriftlicher Form dar:

·         Animieren von Zeichen mit 3D-Eigenschaften pro Zeichen

·         Verschieben von Zeichen

·         Animieren von Zeichen mit der Verwackeln-Auswahl

·         Animieren der Laufweite für Text

·         Verwendung von Auswahlbereichen, um bestimmte Wörter zu animieren

·         Erstellen einer Animation mit dem Effekt "Malen animieren"

·         Animieren von Text mit mehreren Auswahlbereichen

·         Animation einer Textposition mit Expressions

·         Animieren von Text als eine Timecodeanzeige

 

Auch learnity bietet Video-Tutorials, die sich auf die Text-Animation beziehen. In dem Tutorial "Animation in After Effects für Fortgeschrittene" werden dir die Grundlagen zu Textanimatoren näherbracht und gezeigt wie man Textanimatoren anwendet und mit Expressions verknüpft. Zudem erfährst du wie Textanimatoren in Trailer eingebunden werden, was beim Feintuning zu beachten ist und wie man Textanimatoren animiert.

Die Beispiele zeigen die Vielzahl der Möglichkeiten, die mit der After Effects Text Animation realisierbar sind. Wenn du dich an allen vorgestellten Textanimationen versuchst, bist du auf einem guten Wege ein Spezialist im Bereich des animierten Textes zu werden. Da das Thema Textanimation ein sehr wichtiger Bestandteil von After Effects ist, findest du im Netz reichlich After Effects Tutorials, die sich nur auf dieses Thema fokussieren. Auch Text-Animationen solltest du am besten anhand von Beispielen erlernen und im Anschluss selber ausprobieren. Hierfür bietet nicht nur der Internetauftritt von Adobe Hilfestellungen und Inspirationen, auch youtube ist für einzelne After Effects Videos die optimale Plattform.

Damit dein Video nicht nur mit animierten Buchstaben für allgemeines Erstaunen sorgt, wenden wir uns als nächstes der After Effects Character Animation zu.

 

5. After Effects Animation (Character Animation)

Um mit After Effects an einer Character Animation zu arbeiten, benötigen wir zunächst eines - einen Character. Jeder Gegenstand, jede Figur, jeder erdenkliche Pixel-Haufen kann als Character fungieren. Mit dem Adobe Character Animator, ein 2015 erschienenes Tool für After Effects, ist es möglich mit Hilfe von einer Webcam und eines Mikrophones jede erdenkliche Figur auf einfachem Wege Leben einzuhauchen.  Falls du bereits kreativ warst und mittels Photoshop oder Illustrator eine Figur erstellt hast, kannst du diese in den Adobe Character Animator importieren und direkt loslegen. Der Character erhält deine Mimik, deine Stimme, deine Persönlichkeit - ein Wunschabbild deiner selbst, wenn du so willst.

Es eignen sich besonders zwei Optionen, um die Character Animation mit After Effects zu erlernen. In dem großen learnity After Effects Tutorial für Beginner wird dir in über 90 Minuten Videomaterial das relativ neue Tool nähergebracht.

Innerhalb von 5 Videos wirst du erfahren, wie das Tool aufgebaut ist, wie man Charactere erstellt, bearbeitet und vorbereitet, wie Charactere in Bewegung gesetzt werden, wie Charactere exportiert werden und welche signifikanten Auswirkungen das neuste Update auf den Adobe Character Animator hat. Nachdem du die Tutorials durchgearbeitet hast, bist du bis ins kleinste Detail mit dem Tool vertraut und kannst beginnen alles in Bewegung zu versetzten, was dir in die Software rutscht.

Falls du dich erst einmal für die Praxis interessieren solltest, ist das Tutorial von Adobe eine sinnvolle Alternative. In sechs Schritten wird dir via Bildern und Texten erläutert, wie du ein 2D-Character, welches du in Illustrator oder Photoshop vorgefertigt hattest, mit dem Adobe Character Animator animierst. https://helpx.adobe.com/de/after-effects/how-to/adobe-character-animator.html

Auch auf youtube findest du Material, um mit After Effects Character Animationen umzusetzen. Da jedoch der Adobe Character Animator relativ neu ist, sind die meisten youtube-Inhalte auf englisch.

Zusammengefasst sind die die learnity After Effects Tutorials für die Character Animation am geeignetsten, da diese mit Ausführlichkeit, Bedienerfreundlichkeit, Video- und Begleitmaterial überzeugen können.

 

6. After Effects Animation (2D)

Um eine 2D Animation erschaffen zu können, benötigst du, ähnlich wie für die After Effects Character Animation, eine grafische Darstellung. Du kannst auch hier im Vorfeld mit Photoshop oder Illustrator ein Werk erschaffen und dieses dann mit Hilfe von After Effects animieren. Eine After Effects 2D Animation kann, wie du im vorherigen Punkt erfahren hast, auch mit dem Adobe Character Animator realisiert werden. Für menschenartige Figuren ist dieses Werkzeug auch besonders dienlich. Wenn du jedoch einen Turm kippen, einen Ball mit Wasser füllen oder für sonstiges Durcheinander sorgen möchtest, sind die integrierten After Effects 2D Animationen effizienter.

Neben dem learnity Adobe After Effects Tutorial für Fortgeschrittene, bietet auch youtube einige Videos sowohl für einfache als auch komplexere Tutorials im Bereich der 2D Animation:

Von der Erstellung bis hin zur Animation werden dir auf youtube, sowohl auf deutsch als auch auf englisch, Beispiele von 2D Animationen erläutert.

Das Adobe After Effects Tutorial für Fortgeschrittene auf learnity deckt dieses Thema noch umfangreicher ab. Mit Videomaterial von über 8 Stunden geht das After Effects Tutorial auf das Thema "Animationen" detailliert ein. Dabei wird auch die After Effects 2D Animation ausgiebig berücksichtigt.

Anhand von Tutorials wirst du schnell lernen, wie du deine 2D Animationen verwirklichen kannst. Entscheide, wie du deine Figuren, Objekte oder Symbole am besten in Bewegung setzt. Und wenn für dich 2D Animationen keine Herausforderung mehr darstellen, kannst du dich in höhere Dimensionen begeben.

 

7. After Effects Animation (3D)

Dreidimensionales Denken ist erfordert. Die 3D-Welt ist deutlich komplexer und faszinierender. Und wir zeigen dir, wie du dich schnell in dieser Welt wohlfühlen wirst. Dafür benötigst du zwei Komponenten: After Effects und das 3D-Tutorial von learnity.

Dieses 8-stündige After Effects Video zeigt dir mittels eines potentiellen Praxisprojekts, wie in After Effects 3D Animationen erreichbar sind. Dabei wird in 58 Videos auf Themen wie Logo animieren, Lichtreflexe erzeugen, Positionierung in 3D, Effekt-Masken und Kombination von Animation und Audioelementen umfassend eingegangen.

Aus Dreiecken werden Pyramiden, aus Quadraten werden Würfel, aus Kreisen werden Kugeln und aus Kugeln werden Welten. Die After Effects 3D Animation ist deine Chance, dich in neuen Dimensionen ausleben zu können. Erschaffe dir dein eigenes 3D-Universum oder pflege deine 3D-Animationen in Videos ein und erzeuge so ein Zusammenspiel aus Realität und Fiktion. Mit den After Effects Tutorials von learnity sind dir keine Grenzen gesetzt.

 

8. After Effects Motion Tracking

Um die Bewegung eines Objektes "verfolgen" zu können, kannst du das Adobe After Effects Motion Tracking verwenden. Dadurch werden die Bewegungs-Daten gespeichert, die dann auf andere Objekte übertragen werden können. So können beispielsweise Bilder und Effekte den "getrackten" Bewegungen folgen. Du kannst die Tracking-Daten auf andere Ebenen oder Effekte anwenden. Zudem ist es möglich, Bewegungen zu stabilisieren. Falls du dir immer noch recht wenig unter Adobe After Effects Motion Tracking vorstellen kannst, wirst du eventuell anhand der folgenden Anwendungsmöglichkeiten Aufklärung finden:

·         Du kannst Elemente verbinden, die separat gefilmt wurden: eine Fahne an einen geschwungenen Stock heften, sodass aus dem einfachen Stock-Schwingen ein Fahnen-Schwingen wird.

·         Animation eines Standbildes

·         Animation von Effekten: du hast eine Blumenvase aus Glas und die Trackingdaten einer detonierenden Sylvester-Rakete. Du kannst die Ebenen so kombinieren, dass in deiner Blumenvase ein Feuerwerk stattfindet.

·         Stabilisierung von Footage (ungeschnittenes Videomaterial): Entfernung von "Wackeln", findet insbesondere bei der Anwendung einer Handkamera Verwendung.

 Wenn du mit Adobe After Effects Motion Tracking erlernen möchtest, ist das learnity-Tutorial 3D Projekte in After Effects die ideale Lösung.

Das über 8-stündige Video-Tutorial befasst sich mit Themen wie:

Kombination von Computergrafiken und Realfilm, Motion Tracking, Compositing, Partikel-Animation, Bonus-Material und Tipps und Tricks rund um den 3D-Bereich. Die leicht zu verstehenden Erklärungsvideos machen dich in wenigen Stunden zum 3D-Experten. Ausführliche schriftliche Beiträge, die das Thema Adobe After Effects Motion Tracking betreffen, bietet auch Adobe.

 

9. After Effects Schneiden

Zu den Grundfertigkeiten der Videobearbeitung gehört auch das Schneiden. Ein unerlässliches, aber auch einfaches Werkzeug. Um mit After Effects zu schneiden, benötigst du nur eines – ein Video. Hast du dein Video in die Software eingefügt, kannst du mit dem Schneiden beginnen. Hierfür bietet die Internet-Experten-Website Chip eine kurze, schriftliche Anleitung in 6 Schritten.

 

10. After Effects Licht

Leuchteffekte sind nicht nur ästhetisch, sondern auch wunderschön. Eine Redundanz die zutrifft. Mit dem After Effects lightning Stilmittel kannst du deine Bilder zum Leuchten bringen. Hast du den Effekt ausgewählt, werden die helleren Elemente des Bildes sowie deren umliegenden Pixel aufgehellt. Das Ergebnis ist eine strahlende, zerstreute Aura. Nicht nur auf Bilder ist der After Effects lightning Effekt anwendbar, auch Texte, Wörter oder einzelne Buchstaben können hervorgehoben werden und mit prächtigen Auren glänzen. Und einzelnen Animationen kommt der Lightning Effekt auch zugute: leuchtender Rauch, strahlender Nebel und glänzender Regen kann mit der Funktion verwirklicht werden. Weitere Informationen rund um das Thema After Effects Leuchten findest du auch hier.

11. After Effekts Komposition

Du bist der Komponist und die Werkzeuge sind deine Instrumente. Im Kompositionsfenster spielt die Musik. Und du leitest das Orchester. Aus einem Durcheinander von Video- und Audiofootageelementen, animiertem Text, Vektorgrafiken, Standbildern und Beleuchtung erschaffst du eine After Effects Komposition der Extraklasse. Und wie das Ganze genau funktioniert, erlernst du bereits im After Effects Tutorial für Beginner

 

12. Jetzt ist deine Kreativität gefragt

Vom After Effects Anfänger, bis hin zum After Effects Profi. Die learnity Tutorials ermöglichen dir einen angenehmen Start in die Welt voller kreativer Animationen, Effekten und Videos. Beginne mit den Grundlagen, wende dich im Anschluss den Animationen für Fortgeschrittene zu und realisiere als gelernter Animationskünstler jegliche 3D-Projekte. Mit den After Effects Tutorials von learnity stehen dir alle Türen offen.