Lightroom Tutorials

Adobe Lightroom ermöglicht es dir, deine Bilder zu verwalten, zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Vom Importieren, Retuschieren, Katalogisieren bis zum Publishing im Internet, zeigen wir dir wie es geht. Du kannst auch Fotobücher und Diashows mit Lightroom erstellen. Starte heute mit unseren Lightroom Tutorials.


Lightroom Tutorial – lerne digitale Fotobearbeitung auf learnity

Deine Digitalfotos sind schön, aber noch nicht schön genug? Dann hilft Dir Adobe Lightroom beim Bearbeiten sowie Verwalten Deiner Bilder – und auch das ein oder andere Lightroom Tutorial auf learnity beim Erlernen und Anwenden dieser vielfältigen Bildbearbeitungssoftware.

Unser Tipp: das Bildbearbeitung mit Adobe Lightroom . Eine weitere spannende Lightroom Einführung mit dem Schwerpunkt Blogfotos führt Dich in das Thema „Blogfotos in Lightroom optimieren“ ein. 

Falls Dich Lightroom Kurse mit anderen Schwerpunkten interessieren, schau Dich einfach in den Lightroom Tutorials auf learnity um und such Dir den passenden Lightroom Kurs aus. Zusätzlich findest Du auf der Herstellerseite von Adobe eine grundlegende Lightroom Einführung, Tipps & Tricks und vor allem die verschiedenen Adobe Photoshop Lightroom Editionen. 

Übrigens: Schüler, Lehrer und Studenten müssen in Zukunft auf die beliebte Lightroom 5 Teacher Edition verzichten: Seit 2015 wird Lightroom 6 ausschließlich als Browser-basierte Software angeboten. Dein Workflow in Lightroom wird davon aber sicherlich nicht beeinflusst.

Einen guten Lightroom Workflow baust Du am besten durch Experimentieren auf. Eine Möglichkeit für einen Lightroom Workflow geben wir Dir hier kurz an die Hand: Nach dem Importieren der Fotos solltest du eine Vorauswahl von Bildern treffen. Sortiere die unter- und überbelichteten sowie unscharfen Bilder aus. Bewerte die Fotos, überprüfe die Stichwörter und vervollständige die Metadaten. Jetzt kannst Du eine Sammlung anlegen und diese in Lightroom bearbeiten. Nach dem Bearbeiten Deiner Dateien solltest Du die Bilder in einem Katalog speichern. Learning by doing – unsere Lightroom Kurse bieten beides.

Bildbearbeitung mit Lightroom

Damit Du in Photoshop Lightroom Bilder bearbeiten kannst, musst Du diese erst einmal importieren. Nutze die Funktion „Importieren“ im Menü von Photoshop Lightroom und übertrage die ausgewählten Bilder aus dem Ausgangsordner in Deine Photoshop Lightroom Bibliothek. Die Lightroom Bibliothek ermöglicht Dir, Deine Dateien mit Stichwörtern zu versehen. So kannst Du Bilder in Deiner Photoshop Lightroom Bibliothek später einfach gezielt suchen. Du kannst auch ein einzelnes Foto in Lightroom anhand von bestimmten Metadaten oder Attributen suchen lassen.

Bevor Du in die Bildbearbeitung mit Photoshop Lightroom einsteigst, solltest Du Deiner Experimentierfreude freien Lauf lassen. Probiere verschiedene Voreinstellungen im Entwickeln-Modul aus: Passe Farbe und Farbton für das gesamte Foto über das Korrekturbedienfeld wunschgemäß an oder bearbeite gezielt einzelne Bildbereiche.

Du möchtest eine Szenerie aufhellen, die Konturen einer Person hervorheben oder für Klarheit im Bild sorgen? Kein Problem – Photoshop Lightroom bietet Dir Korrekturpinsel und Verlaufsfilter, mit denen Du Farb- und Tonwerte korrigieren kannst. Verwende den Korrekturpinsel und male die Korrektur direkt in Dein Bild – genau dort, wo Du es möchtest.

Mithilfe von Photoshop Lightroom und der Funktion Lichter kannst Du sogar überbelichteten Bildelementen wieder Kontur verleihen. Dieses “Highlight“ der Lightroom Bildbearbeitung bringt viele Bilder wieder zum Strahlen. Dabei können Dir auch Schwarz und Weiß helfen: Steuere die Schwarz- und Weißwerte über die entsprechenden Regler oder direkt im Histogramm.

Kleine Bildreparaturen kannst Du aber auch über das Bereichsreparaturwerkzeug realisieren. Ob Du mit diesem praktischen Tool kleine Hautunreinheiten verschwinden lassen oder größere Bereiche bearbeiten möchtest: Die Lightroom Bildbearbeitung bietet Dir zahlreiche Werkzeuge, Deine Bilder zu optimieren. Auch das Zuschneiden eines Bildes ist mithilfe der Freistellungsüberlagerung möglich.

Fazit: Ob Profi, Einsteiger oder ambitionierter Hobbyfotograf: Mit Photoshop Lightroom kannst Du Deine Fotos hervorragend bearbeiten und verwalten – auch, wenn die Funktionsvielfalt von Adobe Photoshop unerreichbar ist. Für Import, Verwaltung, Upload und das hochwertige Bearbeiten Deiner Fotos ist Photoshop Lightroom auf jeden Fall die richtige Wahl. Und damit Du Dein Vorhaben auch realisieren kannst, haben wir diverse Lightroom Kurse vorbereitet.

Lightroom Tipps – Hier findest Du Antworten auf Deine Lightroom-Fragen

In Photoshop Lightroom gibt es zahlreiche Tipps und Tricks, die Dir das Arbeiten mit der Bildbearbeitungssoftware erleichtern und Deine Ergebnisse bei der Bildbearbeitung verbessern. Schau am besten auf learnity in unsere Lightroom-Video-Tutorials und entdecke viele Lightroom Tipps zu verschiedenen Funktionen. Im Video-Tutorial Bildbearbeitung mit Lightroom bekommst Du praktische Tipps vom Experten.

Du lernst z.B., wie Du Deine Nutzeroberfläche individuell und schnell anpasst, mit den richtigen Katalogeinstellungen noch effektiver arbeitest oder beim Importieren das manuelle Synchronisieren wesentlich beschleunigst. Lightroom Tipps zum Ausdrucken von Bildern, zum Scharfzeichnen bzw. Aufwerten von Fotos mit kreativen Effekten oder clevere Tipps zum Retuschieren helfen Dir bei der Bildbearbeitung ebenfalls weiter. Anhand von Beispielen aus der Praxis erhältst Du weitere Lightroom Tipps wie z.B. zur Korrektur von Farbstichen.

Du brauchst mehr Lightroom Tipps? Dann gibt’s hilfreiche Anleitung zu Lightroom in diesem Lightroom Blog.

Immer einen Blick wert - das Lightroom 5 Handbuch

Du möchtest das Arbeiten mit Lightroom auch abseits des Internets nachvollziehen und suchst ein Lightroom 5 Buch oder Lightroom 5 Handbuch? Dann lade Dir am besten eine Lightroom 5 Anleitung als pdf Dateiherunter. So kannst Du offline mehr über die Software erfahren und Dir bei Bedarf die gesuchten Inhalte aus dem Lightroom 5 pdf ausdrucken.

Lightroom ist inzwischen in einer neuen Version auf dem Markt. Die Beliebtheit von Lightroom 5 bleibt allerdings ungebrochen. Wenn auch Du zu den Lightroom 5 Liebhabern zählst oder es noch werden willst, findest Du ein Lightroom 5 pdf mit allem Wissenswerten rund um die Bildbearbeitungssoftware auf der Website von Adobe: Adobe Lightroom Tutorial .

Lightroom Einführung - Die wichtigsten Fragen für Dich beantwortet

Einige Fragen rund um die Bedienung und die Funktionen von Lightroom tauchen so häufig auf, dass wir sie Dir hier einmal in aller Kürze beantworten wollen. So gelingt der Einstieg in das Thema mit Sicherheit!

Wie importiere ich in Lightroom Fotos?


In Lightroom Fotos importieren? Kein Problem: Nachdem Du Deine Kamera an den Computer angeschlossen hast, kannst Du Fotos in Lightroom über die Schaltfläche „Importieren“ im Bibliothekmodul übertragen. Dabei speichert die Software lediglich Informationen wie Dateiort oder Schlagwörter in ihrer Datenbank. Die Bilder selbst verbleiben auf der Deiner Festplatte, was das Verwalten Deiner Fotos extrem beschleunigt.
 

Wie bearbeite ich das Licht in Lightroom?


Wenn Du das Licht in Lightroom anpassen möchtest, kannst Du das über das Histogramm und die Gradationskurve realisieren. Hier stellst Du die Grundeinstellungen durch das Anpassen der Kurve im Bild um. Genauso gut kannst Du aber auch die Grundeinstellungen und die Schieberegler Schwarz, Tiefen, Belichtung, Lichter und Weiß nutzen, um die Helligkeit in Deinen Bildern mit Lightroom anzupassen. Helle die verschieden starken Schattierungen, mittleren Tonwerte und unterschiedlich intensive Lichter über das Schieben der Regler nach rechts auf. Durch das Schieben der Regler nach links werden die jeweiligen Tonwertbereiche hingegen abgedunkelt.
 

Drucken in Lightroom 5 – wie geht das?


In Lightroom 5 drucken ist nicht schwer: Zuerst wählst Du im Bibliothekmodul über die Filmstreifen oder die Rasteransicht die Fotos aus, die Du drucken möchtest. Dann wechselst Du zum Druckmodul. Lege hier über die Schaltfläche „Seite einrichten“ die Seiteneinstellungen für den Druck fest. Zum Drucken in Lightroom 5 kannst Du auf Druckvorlagen zugreifen, mit denen Du z.B. mehrere Fotos in einem Format auf einer Seite druckst.

Möchtest Du ein Foto in verschiedenen Formaten auf eine Seite drucken, ist das mithilfe einer Bildpaket-Vorlage möglich. Abhängig von der Vorlage fügst Du Deinem Layout jetzt noch Fotos hinzu. Du kannst übrigens auch bestimmte Vorlagen über die Bildeinstellungen und Layoutbedienfelder anpassen. Definiere im Bedienfeld „Seite“, ob Du Wasserzeichen und andere Extras ausdrucken lassen möchtest. Zum Schluss stellst Du noch Ausgabeeinstellungen wie Druckauflösung und Farbmanagement ein. Überprüfe jetzt noch Deine Druckeinstellungen und Deinem Druck steht nichts mehr im Wege.

Dem Thema Drucken solltest Du in jedem Fall Beachtung schenken. In dieser Lightroom Schulung erhältst Du weitere Kenntnisse über das Lightroom drucken.
 

Wie arbeite ich mit der Bibliothek in Lightroom 5?


Die Lightroom 5 Bibliothek bzw. das Bibliothekmodul eröffnet Dir zahlreiche Möglichkeiten, mit Deinen Bildern zu arbeiten. Du kannst Deine Fotos in der Bibliothek nicht nur verwalten und ansehen, sondern auch sortieren, ordnen und bewerten. Zuerst stellst Du Dir die Bildansicht ein: Du hast die Wahl zwischen der Rasteransicht, Lupenansicht, Vergleichsansicht und Übersichtansicht.

Die Rasteransicht zeigt Dir Deine Fotos in einem kompletten Katalog an. Auch eine Übersicht über einzelne Fotogruppen ist hier möglich. In der Lupenansicht kannst Du in einen Bildbereich zoomen, während Du in der Vergleichsansicht Fotos nebeneinander anzeigen und vergleichen kannst. In der Übersichtsansicht werden Dir das aktive Foto und andere ausgewählte Fotos angezeigt. So hast Du einen Überblick über bestimmte Fotos, kannst diese Fotos ansehen und gleichzeitig andere Bilder bewerten.

Du möchtest Dir bestimmte Bilder anzeigen lassen? Dann findest Du im linken Bereich der Lightroom 5 Bibliothek Bedienfelder, über die Du zu den gewünschten Bildordnern navigierst. Du kannst über diese Felder aber auch die Lupenansicht individuell einstellen oder Dir Sammlungen Deiner Fotos anzeigen lassen.

Du suchst sehr gut bewertete Bilder? Dann bietet Dir die Rasteransicht über die Filterleiste der Bibliothek eine praktische Suchfunktion: Ob Markierungen, Bewertungen, Texte, Metadaten oder farbliche Beschriftungen – suche gezielt nach den Informationen und den Bildern, die Du benötigst.

Die Bedienfelder im rechten Bereich der Lightroom 5 Bibliothek sind mindestens ebenso nützlich: Lass Dir z.B. ein Histogramm, Stichwörter oder andere Bildinformationen anzeigen. Zum Verändern von Farbtönen greifst Du ganz einfach auf die Ad-hoc-Entwicklung zurück. Zudem stehen Dir, abhängig vom Ansichtsmodus, in der Werkzeugleiste verschiedene Funktionen zum Sortieren, Drehen oder auch Anzeigen von Bildinformationen zur Auswahl.

Übrigens: Wenn Du Filter anwendest, werden im Filmstreifen die entsprechenden gefilterten Fotos angezeigt. Gleichzeitig legst Du damit die Fotos fest, die in der Rasteransicht präsentiert werden. Mehr Informationen zu der Lightroom Bibliothek findest Du auch in dieser Lightroom Anleitung.

Lightroom Kurs – Dein Foto sieht wie auf einer Postkarte aus

Die schönsten Fotos, die tollsten Bilder - so einfach geht´s. Mit der Hilfe von Adobe Lightroom und learnity hebst Du Dich von anderen Fotografen ab und kreierst die spektakulärsten Bilder. Ob Hobby-Fotograf oder Star-Abknipser, jeder profitiert von der Lightroom Bildbearbeitung. Unsere Lightroom Schulung weist Dir den Weg zum perfektem Foto. Ganz einfach Fotos bearbeiten – mit learnity.