Jetzt überall auch offline lernen, mit der neuen learnity-App

Laden im App Store
Jetzt bei Google Play

Appentwicklung & Mobile Development

Du wolltest schon immer deine eigene App in den Appstore bringen? Du bist dir sicher, dass Du die Idee für das neue WhatsApp gefunden hast? Dann werde jetzt fit in Sachen App-Programmierung! Hier findest Du alle Tutorials rund um die Themen App-Design, App-Entwicklung und App-Marketing!

Was genau sind Apps?

Bereits auf Deinem Nokia 3210 konntest Du wichtige Daten in Deinem Kalender notieren und sogar eine Schlange durch Wände laufen lassen. Eine großartige Erfindung, dessen Entwicklung nicht aufzuhalten ist. Mittlerweile sind mobile Anwendungen deutlich komplexer und ein riesen Markt. 

Der Begriff "App" stammt aus dem Englischen und steht für die Abkürzung "Applikation Software". Im ursprünglichen Sinne ist mit Applikation Software die Gesamtheit aller Anwendungssoftwares gemeint. In unserem Sprachgebrauch jedoch verbinden wir Apps häufig nur mit Anwendungen auf mobilen Geräten, wie Smartphones und Tablets.

2007 hat Apple das erste iPhone vorgestellt. Damit leitete Steve Jobs ein neues Zeitalter für mobile Anwendungen ein. Die Konkurrenz antwortete mit Android-Mobiltelefonen und weiteren Smartphones. So entwickelte sich in immenser Geschwindigkeit ein gigantischer Markt für Apps. 

Du kannst mittlerweile zwischen über einer Millionen Apps wählen. Und der Markt ist noch lange nicht erschöpft. Die Apps unterhalten, informieren und bieten jegliche Art von Hilfestellung. So wirst Du eine gewaltige Bandbreite an Spielen vorfinden, Dich mittels Navigation in die Karibik leiten lassen, und die neuesten Dramen über Heidis Top Models erfahren.  

Du möchtest nicht nur konsumieren, sondern das App Programmieren lernen, um die Menschheit mit Deinen Ideen bereichern zu können? Dann werden wir Dich mit Hilfe unserer App-Tutorials unterstützen können: App Programmierung!  

Der Weg zum App-Entwickler - Was muss ich beachten?

Bevor Du mit der App Programmierung beginnst, solltest Du entscheiden, für welches Betriebssystem Du Deine Anwendung vorsiehst. Dabei ist es hilfreich zu wissen, dass etwa 75% aller Smartphones mit einem Android Betriebssystem laufen (2016). Googles Variante konkurriert mit Systemen wie iOS, Blackberry OS oder Bada. Die größte Reichweite wirst Du also mit Android Apps erreichen. 

Deine erste App wird wahrscheinlich nicht den Markt auf den Kopf stellen. Es lohnt sich jedoch immer, sich im Vorfeld ein umfassendes Konzept zu überlegen. Aufgrund der Vielfalt an Apps wird es schwer, das Rad neu zu erfinden. Eine Konkurrenzanalyse ist unerlässlich, wenn Deine Absicht ein einzigartiges Produkt ist. Lass Dich aber nicht von der Masse an Apps entmutigen. Es gibt immer wieder neue Anwendungen, die mit Innovation und gutem Marketing beeindruckend einschlagen. Platz für gute Ideen gibt es immer.

Auch das beste Produkt wird es ohne systematisches Marketing extrem schwer haben. Du musst entscheiden, wie Du Deine App vermarkten willst. Kommt App Store Optimization für Dich in Frage? Auch die Zahlungsmethode spielt eine große Rolle. Bietest Du Deine App umsonst an? Schaltest Du Werbung? Sind gewisse Inhalte nur mittels Zahlung verfügbar? 

Es gibt vieles zu beachten. Aber konzentrieren wir uns zunächst auf ein einzelnes Thema, denn Du willst ja erst einmal das Programmieren von Apps lernen.

Ich möchte das App Programmieren lernen - Wie fange ich an?

Aller Anfang ist schwer. Ein Sprichwort, das für die App Programmierung mehr als zutrifft. Hast Du Dich schon einmal mit dem Thema Programmierung beschäftigt, weißt Du, dass deutlich leichtere Aufgaben existieren. Verfügst Du noch über keine Programmierungs-Kenntnisse, werden Dir die ersten Eindrücke gewiss Unbehagen bereiten. Das wichtigste ist, sich nicht entmutigen zu lassen. 

Setz Dir zunächst realistische Ziele. Du bist viel motivierter, wenn Du kleine Ziele meisterst als an großen Zielen scheiterst. Du wirst nicht wenig Stunden damit verbringen, Dich in Tutorials einzuarbeiten und an Deinen ersten Versuchen zu schrauben und zu drehen. 

Alternativ kannst Du auch mit Baustein-Systemen arbeiten. Anhand dieser Methode kannst Du ohne Programmier-Kenntnisse Apps entwickeln. Die Codes sind in den Bausteinen bereits integriert und Du musst diese nur noch zusammenfügen. Die Codes sind also Deine Legosteine und das Ergebnis Deine App. Der Nachteil an diesem Verfahren ist, dass die möglichen Funktionen nur ein Bruchteil von dem bieten, was mit selbst erstellten Codes umsetzbar ist. Eine Reihe an App-Baukästen findest Du hier: App Baukästen.

Aber Du möchtest ja keine Bausteine zusammenkleistern, Du möchtest lernen, wie Du Deine eigene App entwickelst. Dafür kannst Du entweder Bücher wälzen, Experten Fragen oder Dich mit Online-Tutorials befassen. Besonders als Programmier-Laie eignet sich der Start mit Hilfe von Video-Tutorials: App Programmierung mit JavaFX.
  
Mittels dieses intensiven Programmierungskurses wirst Du lernen, Apps mit Java zu programmieren. Du wirst über die Vorgehensweise und Funktionen informiert und bist nach ausführlicher Bearbeitung Deinem Ziel schon einen großen Schritt näher gekommen. 

App Programmierung lernen – learnity fährt Dich bis in den App Store! Bist Du immer noch unentschlossen, für welches Betriebssystem Du Deine App entwickeln möchtest und welche Programmiersprache die geeignetste ist? Dann wirst Du in den nächsten Kapiteln hilfreiche Informationen vorfinden.


Betriebssystem iOS - Apple Apps

Das von Apple entwickelte Betriebssystem iOS wurde bereits mehrfach angesprochen. Nicht nur das iPhone läuft über iOS, sondern auch das iPad, der iPod touch und das iPad mini. Da iOS hinter Android das weltweit meist verwendete Betriebssystem für mobile Geräte ist, empfiehlt sich das Programmieren sowohl für Android Apps als auch für iOS App. Dir ist bestimmt aufgefallen, dass es sowohl für Android als auch für iOS die gleichen Applikationen gibt. Die Entwickler programmieren erfolgreiche Apps auch für die anderen Systeme, um möglichst viele Nutzer ansprechen zu können.

Um iOS Apps zu programmieren, hast Du mehrere Programmiersprachen zur Auswahl, wie C, C++, Javascript und Swift. Swift ist eine relativ neue Programmiersprache, die Du auf jeden Fall in Erwägung ziehen solltest. Hierfür stellen wir ein über 7-stündiges Video-Tutorial zur Verfügung, das Dich auf die App-Entwicklung umfangreich vorbereiten wird: iOS App Entwicklung.
 
Der folgende Punkt beschäftigt sich noch einmal ausführlich mit der Programmiersprache Swift.

Swift App

Das Küken der Programmiersprachen. Erst 2014 erschien die von Apple entwickelte, objektorientierte Sprache. Swift ist neben iOS auch für Linux, Apple TV, Apple Watch und OS X verwendbar. Swift eilt ein benutzerfreundlicher Ruf voraus und ist zusätzlich noch Open Source (für jeden frei zugänglich). Da sich Swift einfach in bestehende Objective-C Codes integrieren lässt, ist diese Programmiersprache eine großartige Ergänzung, um die Effizienz von Apps zu steigern. Sie wurde unter anderem auch entwickelt, um Objective-C zu ersetzen.

Kennst Du Apps, die mit Swift programmiert wurden? Höchstwahrscheinlich ja. Folgende Apps kommen Dir sicherlich bekannt vor:

  • LinkedIn
  • Yahoo Wetter
  • Duolingo
  • Hipmunk
  • Sky Guide

Möchtest auch Du Swift lernen und kreative, funktionale iOS Apps entwickeln? Wir haben das entsprechende Werkzeuge – umfassende Swift Tutorials: Swift Tutorial. Dieser 5-stündige Swift Crashkurs ist ideal für Anfänger und angehende Programmierungs-Experten. Hast Du bereits Erfahrung mit Objective-C, werden Dir viele Gemeinsamkeiten auffallen. In fünf Schritten werden Dir die wichtigsten Funktionen und Möglichkeiten nähergebracht: Grundlagen, Basisoperatoren, Datenstrukturen, Kontrollstrukturen, Objekte. Mit diesen Werkzeugen bist Du optimal auf den sechsten Schritt vorbereitet, der die Erstellung Deiner ersten App beinhaltet.

Swift zu lernen hat den Vorteil, dass Du eine Programmiersprache lernst, die mit hoher Wahrscheinlichkeit noch lange aktuell bleiben wird. Zudem ist Swift vergleichsweise einsteigerfreundlich und in vielen Bereichen praktischer als die Vorgänger. Erstelle Deine eigene Swift App – unsere Swift Tutorials zeigen Dir den Weg.

JavaScript Apps entwicklen

Die Skriptsprache JavaScript verleiht Webseiten zusätzliche Funktionen. Die Möglichkeiten, die Du mit HTML und CSS hast, werden mit JavaScript erweitert. Dazu gehören beispielsweise Werbebanner, das Vorschlagen von Suchbegriffen in einem Suchfeld und das Anzeigen von Dialogfenstern. Die Skriptsprache ist 1995 erschienen und gehört heute noch zu den bedeutendsten. 

Uns geht es jedoch nicht um die Erstellung und Verzierung von Websites, sondern um die Erschaffung von Apps. Und auch in diesem Bereichen findet JavaScript Anwendung. Die Programmiersprache ist neben HTML5 und CSS3 ein wichtiger Bestandteil, um Web Applikationen zu erschaffen. Dabei gilt folgende Rollenverteilung:

  • HTML5: Inhalt und Struktur 
  • CSS3: Design 
  • JavaScript: Interaktion auf dem Smartphone 
  • Skriptsprache: Beispielsweise PHP

Um mit JavaScript Apps zu programmieren, benötigst Du fundierte Programmierkenntnisse und höchste Motivation. Gerne führen wir Dich in dieses umfangreiche und spannende Thema ein. Ein umfassendes JavaScript Training erwartet Dich: JavaScript.
  
In über 10 Stunden wirst Du lernen, wie Du eigene Skripte programmierst und Webseiten mit intelligenten Funktionen ausstattest. Du wirst die Standardtechniken der Web-Programmierung beherrschen und erstklassige Web-Applikationen kreieren können.

Apps mit HTML5 programmieren

Von HTML hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört, der irgendwie mit dem Internet in Kontakt gekommen ist. HTML5 ist die fünfte Version der Hypertext Markup Language. Mit HTML kann die Struktur von Webseiten bestimmt werden. Auch wenn HTML oft als Programmiersprache bezeichnet wird, wird ihr dieser Titel nicht gerecht. Sie unterliegt keiner Befehlsstruktur und so handelt es sich vielmehr um eine Computersprache. 

Da HTML keine Programmiersprache ist, benötigst Du für die Erstellung einer HTML5 App noch weitere Sprachen. Du kannst mit HTML lediglich die Strukturen von Texten, Bildern und Hyperlinks festlegen. Den Part für Farben, Schriftgrößen oder Schriftarten übernimmt CSS3. Mittels der Programmiersprache JavaScript kannst Du Elemente hinzufügen, die Du selbst programmiert hast. Nun hast Du alle Zutaten um eine Web Applikation zu entwerfen.
Du interessierst Dich für die Programmierung einer Web Applikation, kannst Dir aber unter dem Begriff noch relativ wenig vorstellen?

Wenn die App auch auf einem Browser läuft, der HTML5 versteht, ist von einer Web Applikation die Rede. Im Gegensatz zu Native Apps, können Web Apps nicht verkauft werden. Du kannst jedoch Web Apps in Native Apps umwandeln. Native Apps funktionieren ohne Internetverbindung und können sich direkt im App Store präsentieren. Web Apps haben den Vorteil, dass sie nicht hardwareabhängig sind. Du benötigst auch keinen MAC, im Gegensatz zu der Erstellung einer Swift App.

Um die HTML5 App Erstellung zu erleichtern, werden im Netz einige HTML5 App Frameworks angeboten. Durch diese Rahmenstruktur hast Du ein strukturelles Grundgerüst, das Dir Deine weitere Vorgehensweise maßgeblich vereinfachen wird. Du kannst den Ordnungsrahmen nach Deinem Belieben erweitern und auf Deine Bedürfnisse zuschneiden. 

Weitere Informationen zu HTML5 App Framework findest Du unter diesem Link: Frameworks. Aber keine Sorge: Auch learnity bietet hochwertige Tutorials zum Thema HTML5 & CSS3. Über 10 Stunden erstklassiges HTML5 und CSS3 Training. Nachdem Du Dich ausführlich mit den Grundelementen auseinandergesetzt hast, wirst Du beginnen Deine Kenntnisse praktisch anzuwenden. Ein HTML5 Kurs, der keine Fragen offen lässt.


Betriebssystem Android

Mit den bereits vorgestellten Programmiersprachen können iOS Apps entwickelt werden. Nun wenden wir uns einem weiteren Betriebssystem zu. 

Unter der Leitung von Google hat die Open Handset Alliance das Betriebssystem Android realisiert. Im Jahr 2008 erschien auf dem amerikanischen Markt das erste Gerät. Etwa 1,5 Jahre später als Apples erstes iPhone. Die Open Source Software basiert auf dem Linux-Kernel. 

Wenn Du Android App entwickeln möchtest, wirst Du nicht um die Programmiersprache Java herumkommen. Java ist das Fundament, auf das Du Dich vor allem anderen fokussieren solltest. Verwechsele dabei nicht Java mit der Skriptsprache JavaScript.

Android App Entwicklung: Mit Java ins Getümmel!

Die objektorientierte Programmiersprache Java wurde 1995 von Sun Microsystems ins Leben gerufen. Um mit Java Apps zu programmieren wirst Du einige Stunden, Tage, Wochen oder sogar Monate benötigen. Die Einarbeitungsphase ist sowohl für Java als auch für andere Programmiersprachen nicht zu unterschätzen. Also stelle Dich auch auf Misserfolge ein und lerne aus Deinen Fehlern. Nur so wirst Du nicht die Motivation verlieren. 

Den besten Einstieg, um eine Android App zu programmieren, schaffst Du mit Hilfe von Java App Tutorials. Dabei solltest Du die Augen nicht vor englischsprachigen Hilfsmitteln verschließen: Der Weg zu Deiner App. Dieses Tutorial zeigt Dir Schritt für Schritt, wie Du Deine erste Java App entwickelst. 

Sollte Dir das Programmieren von Java Apps ein zu komplexer Vorgang sein, wirst Du auch auf anderen Wegen Android Apps entwickeln können. Die erwähnten Baukasten Apps, die Du ohne Programmierkenntnisse realisieren kannst, gibt es auch für Android: App Baukästen. Mit Hilfe dieser Website kannst Du Deine eigenen Apps für iOS oder Android problemlos erstellen. Der einzige Nachteil ist, dass Du an die Vorgaben gebunden bist und Dir nur so viele Funktionen zur Verfügung stehen, wie die Website zulässt. Ausprobieren schadet in keinem Falle.

Eine weitere Möglichkeit ist die Java Programmierung mit JavaFX. JavaFX ist das neueste GUI-Framework von Oracle. Du kannst Dir JavaFX etwa als ein Mittelmaß der Java Programmierung vorstellen – vorgefertigte Codes in Verbindung mit eigener Programmierung. Du wirst mittels JavaFX deutlich leichter Deine Ziel umsetzen können. Ein großartiges Instrument, für das wir ein umfassendes Video-Tutorial auf unserer Plattform präsentieren können: Apps mit JavaFX

Wir warten gespannt auf Deine App!

Deine Finger zucken wahrscheinlich schon bei dem Gedanken an App Programmierung. Wir wollen Dich auch nicht weiter aufhalten, wir wollen Dich unterstützen. Nimm Dir unsere App Tutorials zur Hilfe und beginne Deine ersten Schritte als Programmierer. Wir sind uns sicher, dass uns Deine Apps in Zukunft maßgeblich bereichern werden. 
App programmieren lernen – mit learnity stehen Dir alle Türen offen.