Ernährung

Die richtige Ernährung ist ein elementarer Baustein für unsere Leistungsfähigkeit. Man muss kein Profisportler sein, um von den Vorteilen einer gesunden Ernährung zu profitieren. Lerne in diesem Bereich alles rund um das Thema Ernährung.

Gesunde Ernährung - Dein Weg in ein gesundes Leben

Der Fitness- und Gesundheitswahn ist moderner denn je. Das Web wird von "Ernährungsexperten" belagert und die Informationsdichte steigt zunehmend an. Es ist nicht leicht, aus dieser Fülle an Informationen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Die Quellen wiedersprechen sich und jeder "Experte" kann einen einzigartigen, optimalen Ernährungsplan vorweisen. Als Ernährungs-Laie hört sich womöglich jeder Beitrag sinnvoll an, da es den Ernährungsspezialisten nicht an Überzeugungskraft mangelt.

Wenn es um gesunde Ernährung geht, solltest Du in jedem Fall aus mehreren Berichten Deine Bilanz ziehen. Sagen 99 von 100 dasselbe, kannst Du der Aussage in höherem Maße vertrauen. Könntest Du jedoch selber zwischen gesund und ungesund unterscheiden, wärst Du vielen einen Schritt voraus. Und wie Du bei der Differenzierung vorgehen kannst, erfährst Du mitunter in diesem Ernährungskurs.

Gesund ernähren - Was vertrage ich eigentlich?

Auch wenn ein Großteil der Menschen dem Mythos keinen Glauben schenken, dass es ein Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit gibt, beruht dieser auf Tatsachen. Der schlechte Gesundheitszustand der Menschen ist unter anderem auf die schlechte Ernährung zurückzuführen. Vollkommende Fitness ist ohne gesunde Ernährung unabdingbar. Doch woher weißt Du, für welche Nahrungsmittel Dir der Körper dankt und welche er eher mit Vorsicht genießt?

Instinktiv bist Du bereits darüber in Kenntnis, dass ein in tierischem fett gebratener Cheeseburger mit 200g Rinderhack, 50g geschmolzenen Gouda, 5 Scheiben Bacon und massenhafte Remoulade ungesünder ist als zwei Scheiben Vollkornbrot mit dünner Putenbrust und einem Apfel aus eigenem Anbau. Doch warum ist die zweite Mahlzeit gesünder?

Für Fleischfresser wäre wohl der Cheeseburger eine geeignetere Mahlzeit, jedoch ist der menschliche Organismus nicht nur für Fleisch ausgelegt. Gesunde Ernährung bedeutet, dem Körper die Nährstoffe zuzuführen, die er benötigt. Im Krankheitsfall wirst Du Deinen Organismus wieder mittels gesunder Ernährung herrichten und wenn Du frei von schädlichen Bakterien und Viren bist, hilft Dir eine gesunde Ernährung, diese Gesundheit auch beizubehalten.

Der menschliche Organismus ist nicht darauf ausgerichtet, viele Fleischmengen zu verzehren. Ohne der Intelligenz würde es ein Mensch schwer haben, kleine oder große Tiere zu erlegen. Eigenschaften wie Geschwindigkeit, Reflexe, Geruchssinn und Stärke sind bei einem Menschen vergleichsweise wenig ausgeprägt. So wäre es für den Menschen eine Mammutaufgabe, ein Kaninchen mit bloßen Händen zu fangen oder einen ausgewachsenen Braunbären im Zweikampf zu besiegen. Dennoch könnte der Mensch auch ohne Hilfsmittel an das notwendige Eiweiß gelangen, indem er sich auf langsame Insekten spezialisiert.

Weiter Informationen zum Thema "gesunde Ernährung" erhältst Du in unseren Ernährungskursen.

Gesünder ernähren - Was darf und sollte ich essen?

Ein schlechter Gesundheitszustand aufgrund ungesunder Ernährung ist ein Phänomen der Spezies Mensch. Alle Lebewesen wissen instinktiv, welche Nahrung die beste für ihren Organismus ist – nur der allwissende Mensch muss Studien und Experimente durchführen, um zu ermitteln, welche Nahrung er zu sich nehmen sollte und welche nicht.

Mit diesem kleinen Ernährungstipp kannst Du schnell herausfinden, ob Du ein Produkt als gesund oder als ungesund einstufst. Dafür musst Du Dir nur die Frage stellen, ob es diese Art von Lebensmittel auch ohne der Lebensmittelindustrie geben würde.

Stelle Dir als Beispiel das Gericht Instant-Nudeln mit Gemüse vor. Die Nudeln sind zumeist nicht sonderlich ungesund. Sie bestehen aus Wasser, Weizenmehl und Salz. Aber die Zusatzstoffe machen das Gericht zu einer Mahlzeit, die nicht unbedingt gesundheitsfördernd ist. Und sollten die Instant-Nudeln mehr als 20g Gemüse enthalten, wirst Du mit vergleichsweisen vielen Vitaminen überschüttet, wenn das Gemüse überhaupt noch Vitamine beinhaltet.

Für eine gesunde Ernährung empfiehlt es sich, selber den Kochlöffel zu schwingen und aus hochwertigen Zutaten dieses Gericht zuzubereiten. Nudeln lassen sich einfach aus Mehl, Salz, pflanzlichem Öl und Eiern herstellen und das Gemüse nimmst Du aus dem Garten oder von dem Gemüsehändler Deines Vertrauens. Die Soße kannst Du aus frischen Tomaten und Gewürzen kreieren. Das Gemüse verliert viele Vitamine beim kochen. Um das Gericht also noch gesünder zu gestalten, verwende frisches und rohes Gemüse.

Für Menschen, die keine Zeit oder Lust am Kochen haben, sind Fertiggerichte durchaus verlockend. Wasser aufkochen, in den Nudelbecher füllen und fertig. Für eine gesunde Ernährung musst Du Dich jedoch mehr anstrengen. Sie erfordert Willensstärke, Disziplin und Weisheit.

Dies bedeutet für Dich, dass Du Dich von Deinen Essgewohnheiten abwenden und Dich auf eine ganz neue Nahrungszufuhr einstellen musst. Ändere Deinen alten Speiseplan, bleibe standhaft und setze Dich permanent mit gesunder Ernährung auseinander. Hältst Du Deine eigenen Prinzipien ein, bist Du auf einem guten Wege, Deine Gesundheit zu fördern.

Auch wenn die letzten Zeilen danach klangen, dass Du in jedem Fall eine 180 Grad Wendung einschlagen musst, was Deine Ernährung angeht, solltest Du wissen, dass auch kleine Maßnahmen sinnvoll sind, um die Gesundheit zu verbessern. Es wäre zwar ideal, auf ungesunde Lebensmittel zu verzichten, aber es ist bereits hilfreich, wenn Du nur einmal in der Woche Fleisch verzerrst anstatt dreimal.

Sich gesund zu ernähren, kann Spaß machen. Und mit Hilfe unserer Online Ernährungskurse wird es Dir leicht fallen, sich gesund zu ernähren.

Diät Plan - Ernährungsplan zum Abnehmen

Wenn im Winter saftige Gänsekeulen, Klöße mit Bratensoße und gebackene Äpfel mit Vanillesoße aufgetischt wurden, verirrt sich schon mal das ein oder andere Pfund in unerwünschte Bereiche. Vor allem für heiße Sommertage ist dieser nutzlose Ballast ein störender Begleiter. Ein Glück, dass zwischen Winter und Sommer genügend Zeit ist, um wieder in Topform zu kommen. Und dabei hilft ein ausgearbeiteter Ernährungsplan.

In unserem Sprachgebrauch verwenden wir den Begriff "Diät" oft als Synonym für Gewichtsabnahme, jedoch kann darunter auch die Gewichtszunahme verstanden werden. Eine Diät ist eine spezielle Ernährungsweise, die ein bestimmtes Ziel verfolgt. Das Ziel kann beispielsweise ein Verzicht auf Fleisch, Fisch oder Milchprodukte sein. Oft gehen die Ziele Hand in Hand. Möchtest Du auf fettiges Essen verzichten und gleichzeitig abnehmen, kannst Du Deine Diät-Intention realisieren, indem Du keine fetthaltige Nahrung mehr zu Dir nimmst.

Eine qualitativ hochwertige Diät bedarf eine Bandbreite an Vorkehrungen. Möchtest Du abnehmen, ist ein Diät Plan unerlässlich. Jede Mahlzeit muss sorgfältig ausgesucht werden. Hierbei empfiehlt es sich, einen Diät Ernährungsplan für eine Woche zu machen und diesen pflichtbewusst zu verfolgen. Es ist hilfreich, sich von dem Gedanken abzuwenden, dass es "den" perfekten Diät Ernährungsplan gibt. Du wirst auf viele Methoden stoßen, wie Du sinnvoll Gewicht verlieren kannst.

Und unsere Ernährungstipps unterstützen Dich bei Deinem Vorhaben.

Die richtige Diät - Frühstück, Mittagessen, Abendessen

Konntest Du Dich zu einer Diät motivieren, wird sie einen großen Bestandteil Deines Alltags einnehmen. Jede Mahlzeit muss mit Bedacht konzipiert werden, um Erfolge zu erzielen. Ein Ernährungsplan zum Abnehmen kann jedoch sehr facettenreich sein und mit schmackhaften Diät-Gerichten überzeugen. Und je schmackhafter Deine Diät ist, desto leichter wird sie Dir fallen. Es lohnt sich also im Vorfeld, sich Zeit für einen gesunden Ernährungsplan zum Abnehmen zu nehmen.

Diät Frühstück

Der Morgen beginnt mit der wichtigsten Mahlzeit des Tages. Du hast die Möglichkeit, Dein Diät Frühstück jeden Morgen zu variieren, doch dafür bräuchtest Du ein gigantisches Spektrum an Zutaten. Dennoch lassen sich aus wenigen Komponenten viele verschiedene Diät-Gerichte zaubern. Bestreiche Dein Brot am Montag mit selbstgemachter Himbeermarmelade und am Mittwoch mit Honig. Füge Deinen Haferflocken dienstags frische Pfirsichstücke hinzu und am Donnerstag Bananenscheiben. Und am Wochenende wertest Du Dein Müsli mit extra Nüssen und Beeren auf. Im Optimalfall freust Du Dich morgens schon auf Dein gesundes Diät Frühstück.

Diätrezepte zum Mittagessen

Morgens ist es leichter, sich die Zeit für sein Diät Frühstück einzuteilen. Gehörst Du zu der arbeitenden Bevölkerung, bist Schüler oder Student wirst Du für Dein Diät Mittagessen etwas kreativer sein müssen. Auch wenn der Asia-Imbiss, der Bäcker und Burger King nur wenige Schritte von Deiner Beschäftigung entfernt sind, ist es möglich, dass diese nur Gerichte anbieten, die Du nicht mit Deinem Diät Plan vereinbaren kannst. So musst Du Dich entsprechend auf das Diät Mittagessen vorbereiten. Dazu kannst Du Dir am vorherigen Abend ein Diät Gericht zusammenstellen, welches Du dann am nächsten Tag verzerrst. Um Dir Arbeit zu ersparen, kann Dein Diät Mittagessen zum Beispiel eine Variante des Diät Abendessens sein.

Diät zum Abendbrot?

Am Abend wirst Du vermutlich mehr Zeit für Deine Diät Gerichte aufbringen können. Jedoch ist eine Kleinigkeit als Diät Abendessen ausreichend. Gerne kann auf Kohlenhydrate verzichtet werden. Gemüse, Salate, Obst, Quark, Vollkornbrot und Frischkäse bieten sich für das Diät Abendessen an. So schonst Du Deinen Magen und hast einen ruhigeren Schlaf. Ein mit schwerer Kost voller Magen muss sich in der Nacht mit der Verdauung beschäftigen. Du solltest jedoch nicht nur Dir, sondern auch Deinem Magen über Nacht etwas Ruhe gönnen.

Möchtest Du auch zwischen den Mahlzeiten etwas Leichtes zu Dir nehmen, ist es ratsam, immer Obst, Gemüse oder Nüsse im Repertoire zu haben. Für die Motivation ist ein Diät Tagebuch sinnvoll. Notiere Dir, welche Diät-Kost Dir am besten geschmeckt hat, wie viele Pfunde Du in einer Woche abgenommen hast und wie weit Du Deinem Ziel näher gekommen bist.

Eine Diät vollzieht man am besten gemeinsam. Wir unterstützen Dich dabei mittels unserer Diät-Kurse.

Einfache und schnelle Diät-Rezepte

Wenn es ums Abnehmen geht, bist Du nicht auf Dich allein gestellt. Das Thema Diät ist in vieler Munde und wird wohl immer von Relevanz sein. Über die Jahre haben die Diäterianer eine Fülle von gesunden Diät-Gerichten zusammengestellt. Und Du kannst von diesen Diät-Rezepten profitieren. Die Gesamtheit an Diät-Gerichten darzustellen, wird einige Schwierigkeiten mit sich bringen, jedoch wird Dich ein kleiner Einblick in die Welt der gesunden Diät-Gerichte gewiss auf den Geschmack bringen:

Diättaugliches Frühstück:

  • Pikantes Radieschen Müsli
  • Avocado-Schnitt mit Frischkäse
  • Blaubeer-Frischkäse-Brot 

Abwechslung zum Mittagessen

  • Fettuccine mit Tomatensoße
  • Gebratenes Hähnchenfilet mit Gurkensalat
  • Chinakohl-Tofu-Pfanne 

Gesunde Abendessen

  • Gefüllte Balsamico-Tomaten
  • Bohnensalat mit Thunfisch
  • Kräutercremesuppe

Jeden Tag ein neues Diät-Gericht – kein Problem. Die Vielfalt ist gigantisch. Solltest Du beim Anblick der Diät-Rezepte Appetit bekommen haben, dann wirf doch einfach mal einen Blick auf diese Sammlung diverser Diät-Gerichte.

Gesunde Diäten - Was darf ich essen?

Bei einigen Zutaten bist Du gewiss unsicher, was ihre gesundheitsfördernden Bestandteile betrifft. Die folgenden Lebensmittel kannst Du jedoch bedenkenlos verspeisen, solltest Du von keiner Unverträglichkeit betroffen sein:

  • Grünes Blattgemüse (Spinat, Grünkohl, Petersilie, Mangold etc.)
  • Wildpflanzen (Löwenzahn, Brennnessel, Giersch)
  • Nüsse
  • Biologische Lebensmittel
  • Wildfrüchte (Blaue Heckenkirsche, Schwarzer Holunder, Ginkgo)
  • Algen
  • Kräutertee

Dahingegen empfiehlt es sich, diese Lebensmittel in Maßen zu genießen:

  • Milchprodukte und Milch 
  • Fleisch
  • Alkohol
  • Koffein
  • Süßigkeiten (Chips, Schokolade)
  • Fertiggerichte
  • Minderwertige Fette

Das richtige Maß ist das Maß aller Dinge. Einige Studien besagen, dass der tägliche Verzehr von Alkohol in kleinen Mengen gesundheitsförderlich ist, eine Flasche Schnaps jedoch vergiftet den Körper. Ob es wirklich ein Nahrungsmittel gibt, auf das komplett verzichtet werden muss, ist kaum feststellbar. Dass Du auf Deine Ernährung achtet möchtest, ist auf jeden Fall der richtige Schritt für ein gesundes Leben. Und mit viel Disziplin wirst Du Deinen Körper langsam die Schadstoffe austreiben. Wir helfen Dir dabei, indem wir Dir mit unseren Ernährungskursen beistehen.

Detox Diät - Gesundheit im Trend

Über die Jahre der Nahrungszufuhr, in denen Du kaum auf Deine Ernährung geachtet hast, hat sich einiges an Schadstoffen in Deinem Körper angesammelt. Dabei trägt die Ernährung aber nicht die volle Verantwortung für die Schadstoffe, ein Anteil ist auch der Umwelt verschuldet. Das Ziel einer Detox Diät ist es, den Körper von allen Schadstoffen zu befreien. Und mittels unserem Detox Kurs wirst Du schon bald Deinen Körper vollständig entschlackt haben.

Der Begriff Detox stammt aus dem Englischen – "detoxication" bedeutet so viel wie Entgiftung. Im Web wirst Du ein gewaltiges Spektrum an Detox Diäten vorfinden. Sie erstrecken sich zumeist über einen längeren Zeitraum. Du wirst Detox Kurse finden, die eine Woche dauern, jedoch auch Detox Diäten, die sich über drei Wochen ziehen.

Detox Kuren – Wie entgifte ich meinen Körper?

Eine Detox Diät erfordert eine komplette Umgewöhnung, was Deine Ernährung anbelangt. Auch wenn die Detox Diät vergleichsweise kurz ist, ist sie nicht zu unterschätzen. Vor allem der anfängliche Hunger bringt viele Detox Diät-Teilnehmer zur Kapitulation. Zudem kann es vorkommen, dass Du nicht nur von Hunger geplagt wirst, sondern auch von Kopfschmerzen und einem Schwächegefühl. Dein Körper signalisiert Dir mit diesen Beschwerden, dass eine Veränderung stattfindet. Nach wenigen Tagen hat sich jedoch Dein Körper an die Umgewöhnung gewöhnt und die Beschwerden haben sich maßgeblich verringert.

Stelle Dich darauf ein, dass Du über den Zeitraum der Detox Diät keine feste Nahrung zu Dir nehmen wirst. Dafür musst Du umso mehr Flüssigkeit aufnehmen – Frisch gepresste Orangen, verflüssigtes Gemüse oder Kräutertees können auch schmackhaft sein. Auf Alkohol oder Kaffee sollte dahingegen verzichtet werden.

Auch wenn Du Dich aufgrund der Detox Kur schwach fühlst, ist Bewegung durchaus angebracht. Zwar solltest Du das Stämmen schwerer Gewichte meiden, aber gegen Spaziergänge ist nichts einzuwenden.

Falls Du Dir den Luxus der Entspannung erlauben kannst, ist es ratsam, ihn auch zu nutzen. Entspannungsübungen und viel Schlaf solltest Du fest in Deinen Detox Diät Plan miteinbeziehen. Auch Massagen können Dir die Fastenzeit erleichtern.

In unserem Detox Kurs wirst Du umfangreich über die Detox Diät informiert. Eine Detox Anleitung wird Dir Deinen Detox Plan maßgeblich vereinfachen. Du lernst, wie Du Detox Getränke zubereitest, wie Du Dich auf die Detox Diät präparierst und wie Du Dich nach der Detox Kur verhalten solltest.

Detox Diät erfolgreich abgeschlossen – Wie geht es weiter?

Nachdem Du Dich Tage lang nur von Flüssigkeiten ernährt hast, hast Du Dir wieder feste Nahrung verdient. Hierbei gilt es, nicht zu übertreiben. Dein Körper ist noch an die Detox Diät gewöhnt und muss erst langsam an feste Nahrung herangeführt werden. Verspeise zunächst kleinere Portionen und steigere Dich allmählich. Nach etwa einer Woche kannst Du gewohnte Portionsgrößen zu Dir nehmen.

Detox Tipps – So entgiftest Du Deinen Körper!

  • Frische Obst- und Gemüsedrinks 
  • Viel Flüssigkeit 
  • Viel Schlaf
  • Entspannungsübungen
  • Spaziergänge
  • Wechselduschen

Weitere Information bezüglich der Detox Diät findest Du in unserer Detox Anleitung auf learnity.

Kurse zur gesunden Ernährung - Gesundheit ist alles!

Dich erwartet ein Leben höchster Gesundheit. Du musst nur Willenskraft und Ausdauer mitbringen. Auch wenn die ersten Tage Deiner Ernährungsumstellung hart sind, es lohnt sich. Dein Körper wird es Dir danken und es wird die Zeit kommen, in der für Dich eine gesunde Ernährung nicht mehr wegzudenken ist. Gesund leben – mit learnity.